Freitag, 5. Juli 2013

Falafel-Wrap


Ich hoffe das ihr beim nachkochen dann auch einfach 5 Minuten in der Küche steht nach dem ersten Probieren und nur noch "Boa.." von euch geben könnt.
Unglaublich lecker, probierts aus. :)

Dauer: circa 45 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Ergibt circa 6 Wraps/20 Falafel


Zutaten:
-200g Kichererbsen
-Paniermehl
-1 Zwiebel
-2 Knoblauchzehen
-1/2 Hand voll Petersilie
-1/2 Hand voll Koriander
-1TL gemahlener Kreuzkümmel
-1TL Backpulver
-2EL Mehl
-1TL Mehl
-Salz & Pfeffer
-1l Öl

-400g Pilze
-6 Wraps
-Salat
-Tomaten

Zubereitung:

Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen.

Am nächsten Tag die durchgezogenen Kichererbsen mit Zwiebel, Knoblauch, Koriander und Petersilie pürieren.

Jetzt den Saft einer halben Zitrone, den Kümmel Paniermehl, Mehl und Backpulver unterrühren, jetzt sollten sich theoretisch schöne fluffige Bällchen formen lassen. Das ganze noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bällchen sollten circa Wallnuss Größe haben.

Nun in einer Pfanne 400g Champignons mit etws Olivenöl und Salz anbraten. Salat und Tomaten waschen und schneiden.

Die Falafel jetzt in heißem Öl fritieren.

In der Zwischenzeit die Wraps nach Anleitung erhitzen und garnieren,
wer mag kann etwas Sambal Oelek auf den Wrap streichen, etwas Salat und geschnittene Tomaten darauf. Die noch heißen Pilze ebenfalls auf den Wraps verteilen.
Dazu noch etwas Hummus geben.

Die Falafel sollten mitlerweile eine goldbraune Farbe haben aber im inneren noch schön weich und fluffig sein.

Nun müsst ihr nur noch die Falafel in Hälften schneiden und auf dem Wrap verteilen.

Jetzt den Wrap zusammen rollen, abbeissen und auf den "BOA..."-Effekt warten.
Guten appetit! :)

1 Kommentar: