Montag, 12. August 2013

Regenbogen-Amaretto-Eistorte

Für Mascha, alles gute zum Geburtstag.

Dauer: je nach Eismaschine 8 - 30 Stunden
Schwierigkeit: Schwer
Ergibt: 1 diiiicke Torte


Zutaten:
Eis
Für 6 Lagen braucht mensch je:
-150ml Sojamilch
-200ml Sojasahne
-1/2TL Guarkernmehl
-1Pck Vanillezucker
-30g Zucker
-Lebensmittelfarbe

Biscuitboden:
-170g Zucker
-230g Mehl
 -250ml Mineralwasser
-6EL Pflanzen- oder Sonnenblumenöl
-2Pck. Backpulver
-1 Pck. Vanillezucker
-2EL Amaretto

Deko:
-1TL Alsan
-8EL Zucker
-100g gestiftete Mandeln

 Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen. Die Lebensmittelfarbe hinzu geben.
Regenbögen sind meistens in Lila, Blau, Grün, Gelb, Orange und dann Rot zu sehen.

Nun nach Anleitung in eine Eismaschine geben.

Dann alles Schichtweise in eine
Kuchenform geben die ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt.
Zwischendurch immer wieder ins Gefrierfach stellen damit die einzelnen Schichten auch gut durch kühlen.

Trockene Zutaten für den Biscuitboden mit dem Öl gut vermengen und dann das
Mineralwasser unter mixen.

Das ganze sieht jetzt noch ziemlich flüssig aus, aber so wird der Boden nachher ziemlich fluffig und definitiv nicht trocken.

Jetzt bei 180°C circa 25 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen ob der Kuchen durch ist.

Während der Boden abkühlt könnt ihr die Deko vorbereiten.
Dazu den Zucker mit der Alsan in einer Pfanne erhitzen.

Sobald der Zucker geschmolzen ist die Mandeln ind ie Pfanne geben und kurz mit erhitzen. Aufpassen das euch das Karamell dabei nicht anbrennt.

 Dann könnt ihrs auf einem Backblech verteilen und mit Löffeln formen, Karamell ist heiß! NICHT DIE FINGER BENUTZEN!
Egal ob Zahlen, Buchstaben, Chaossternen oder Herzchen, ihr könnt eigentlich alles formen.

Wenn der Boden abgekühlt ist, könnt ihr die Eisschichten aus dem Gefrierfach holen und
auf dem Boden tun.

Sojasahne aufschlagen und auf dem Kuchen verteilen. Anschliessend noch mit der Mandeldeko verzieren.
Tada, jetzt kann sie auch schon genossen werden. Vielleicht müsst ihr noch so 20 Minuten warten. Dann ist das Eis ein bisschen weicher und lässt sich besser schneiden.


Kommentare: