Freitag, 11. Oktober 2013

Asia Nudelsuppe

Wo es jetzt ja draussen immer kälter wird, wird's auch öfter mal eine leckere Suppe hier geben.
Die wärmen schön durch und schmecken super. :)

Dauer: 1 Stunde
Schwierigkeit: Leicht
Ergibt 2.5l Suppe


Zutaten:
-1/2 Broccoli
-4-5 Lauchzwiebeln
-2-3 Karotten
-3-4 Pak Choi
-400g Tofu
-250g Austernpilze
-150g Zuckerschoten
-1EL Ingwer
-4 Zehen Knoblauch
-1 Stiel Zitronengraß
-200g Mie oder Glasnudeln
-2,5L Wasser
-1/2TL Paprika Rosenscharf
-1/2TL Paprika Edelsüß
-1 Prise Zimt
-4EL Mirin
-12EL Sojasauce
-(Erdnuss-)Öl
-Chillies nach Geschmack
-Gemüsebrühe
-Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung garen. Sie sollten allerdings noch ziemlich fest sein, also nicht zu lange kochen. Sonst lösen die sich nachher in der Suppe auf und werden Matsch. Wenn sie fast durch sind mit kaltem Wasser abschrecken um den Garprozess zu unterbinden.

Tofu, Karotte und die Stiele vom Pak Choi schneiden.

Selbige dann in etwas Öl anbraten. Erdnussöl oder ein Spritzer Sesamöl eignet sich perfekt. In meinem Öl war ausserdem noch Zitronengras, deswegen muss ich den Stengel nachher nicht mehr in der Suppe mitkochen.

Jetzt kommen die Austerpilze, Lauchzwiebeln und Zuckerschoten dran. Ingwer und Chilli werden ebenfalls klein geschnitten und dann alles, zusammen mit dem Knoblauch, zu Tofu und Co. geben und auch anbraten.

Das ganze jetzt bei nicht zu starker Hitze einige Minuten braten lassen.

Nun das ganze mit dem Wasser ablöschen. 
 Die Pak Choi Blätter müssen nicht großartig klein geschnitten werden. Noch ein, eventuell zwei Mal halbieren, dann reichts. Die Röschen vom Broccoli trennen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Den Broccoli der Suppe hin zu fügen. Mirin, Sojasauce und Gewürze unterrühren und mit etwas Gemüsebrühe abschmecken. 

Kurz bevor die Suppe dann fertig ist, das machen wir daran fest das der Broccoli noch schön knackig aber durch ist, den Pak Choi und die Nudeln in die Suppe geben. Noch einmal kurz erwärmen und dann sich schmecken lassen
Tut mir einen gefallen. spart nicht an den Nudeln. Nichts ist schlimmer als Nudeln die sich komplett in der Brühe auflösen und daraus einen einzigen Brei machen.
Mein Tipp ist daher, falls ihr nicht gerade Gäste habt  und die Suppe direkt aufbraucht, die Nudeln beim anrichten zuerst in die Schale zu geben. und nicht erst in die Suppe. So haben sie beim Verzehr auf jeden Fall noch eine richtig schöne Konsistenz.

Guten Appetit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen