Mittwoch, 16. Oktober 2013

Tagliatelle mit Spinat-Rahmsauce & (Ve-)Garnelen

Für Mascha, Franzi, Susanne und Heiko.

Mal wieder was aus der Kategorie: 'Schnell gekocht und trotzdem lecker'.
Ideal wenn mensch mal wieder nicht weis ob er_sie sich schon wieder öde Tomatensauce zu Nudeln machen soll, Spinat-Sahne Sauce ist da meiner Meinung nach 'ne super Alternative.

Dauer: 20-30 Minuten (falls alles aufgetaut ist)
Schwierigkeit: Leicht
Ergibt: 5-6 Portionen


Zutaten:
-500g Tagliatelle
-1kg Spinat (TK)
-1 Packung vegane Garnelen
-400ml Sojamilch
-250ml Sojasahne
-Olivenöl
-3 Zehen Knoblauch
-8EL Hefeflocken
-Gemüsebrühe
-Salz & Pfeffer
-Vanillezucker

Zubereitung:Garnelen und Spinat sollten bei der Zubereitung aufgetaut sein, falls sie jetzt also noch gefroren sind in einem Topf mit etwas Wasser den Spinat auftauen. Hitnerher durch ein Sieb geben um überschüssiges Wasser los zu werden.
Die Tagliatelle in gut gesalzenem Wasser kochen.

 2 Zehen Knoblauch fein hacken und in Olivenöl anbraten.
Der sollte noch nicht braun werden.

Dann den Spinat zum Knoblauch dazu geben und beides miteinander anbraten.

Die Sojasahne mit der Sojamilch aufkochen und Hefeflocken dazu geben. Mit Salz Pfeffer und Gemüsebrühe abschmecken.

Die Garnelen in Olivenöl anbraten, wenden und eine in Scheiben geschnittene Zehe Knoblauch und eine Prise Vanillezucker hinzu geben.

Die Sojasahne-Sauce nun zum Spinatgeben und alles noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Alles zusammen anrichten, servieren, e buon appetito. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen