Samstag, 4. Januar 2014

Grünkohl-Salat

In Paris in einem wundervollen kleinen, veganen Cafe gegessen und die Idee für "Sehr Gut" befunden.
Darum nun meine eigene Alternative zum matschig gekochten Grünkohl wie mensch ihn sonst kennt.


Dauer: circa 20 Minuten
Schwierigkeit: Leicht
Ergibt circa 8 Portionen

Zutaten:
Salat
-500g Grünkohl
-300g Rote Beete
-4 Lauchzwiebeln
-250-300g Champignons
-250g Cherry-Tomaten
-2 Karotten
-Weißwein
-Pinienkerne
-Salz&Pfeffer

Dressing:
-5EL Olivenöl
-3EL Mirin (Reiswein)
-2EL Sojasauce
-1EL Agavendicksaft
-1TL gehackter frischer Knoblauch
-2TL Ingwer

Zubereitung:

Grünkohl ist ein Dreckspatz. Sand überall. Also: Gründlich waschen. Die Blätter anschliessend in mundgerechter Größe vom Strunck/Stiel trennen.

Karotte der Länge nach vierteln und dann in scheiben schneiden. Die Cherry-Toamten einfach vierteln oder, je nach Größe, sechsteln. Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles zum Grünkohl in eine große Schüssel geben.

Die Rote Beete am besten mit Hilfe eines Handschuhs in Würfel schneiden.

Den Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken.

Knobi und Ingwer mit dem Mirin, Sojasauce und den restlichen Zutaten fürs Dressing vermischen.

Champignons nun in kleine Stücke schneiden.

Die Pilze dann in etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten und mit einem kleinen Schuss Weißwein ablöschen. Salz und eine Prise Pfeffer dazu. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist vom Herd nehmen.

Nur noch kurz die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Aufpassen das sie nicht zu Dunkel werden.

Jetzt nur noch den Salat auf einem Teller anrichten und mit dem Dressing betreufeln, vorher nochmal rühren. Mit Pilzen und Pinienkernen garnieren und die leckere Grünkohl Alternative geniessen.

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen