Montag, 13. Januar 2014

Pilz-Maronen Risotto mit Rotweinreduktion

Mal was wirklich schlichtes, aber tierisch leckeres.
Natürlich ist's mit frischen Pilzen deutlich kuhler, da müsst ihr dann etwas mehr nehmen.


Dauer: 40-50 Minuten
Schwierigkeit Mittel
Ergibt: 6 Portionen

Zutaten:
Risotto
-2 Tassem Risotto Reis
-3 Schalotten
-4EL Alsan
-300g Pilze
-200g Maronen 
-ca. 800ml Gemüsebrühe
-1 Knoblauchzehe
-Weißwein (vegan!)
-Salz & Pfeffer
-Petersilie

Reduktion
-200ml Rotwein (vegan!)
-1EL Zucker
-1EL Balsamico (vegan!)
-0.5EL Alsan
-Salz&Pfeffer

Zubereitung:

Schalotten fein hacken und in 2EL Alsan in einem Topf andünsten.

Die Schalotten mit einem Schuss Weißwein ablöschen.

 Nun den Reis zu den Schalotten geben und kurz mit anbraten.

Nun immer wieder ein bisschen von der Gemüsebrühe und hin und wieder einen Schuss Weißwein zum Reis geben. Das ganze solltet ihr nicht lange ungerührt lassen, nicht das er anbrennt.
 Das ganze dauert so circa 20-30 Minuten

Die Maronen nun nebenbei zerkleinern. Die Pilze (auftauen lassen und) in mundgerechte Stücke schneiden.
 Den Knoblauch ganz, ganz fein hacken.

In einer Pfanne nun 1.5EL Alsan schmelzen und die Maronen und den Knoblauch darin anbraten.

Wenn das ganze ein wenig Bräune bekommen hat die Pilze dazu geben.

Noch etwas Salz, Pfeffer und Petersilie.

Dann nur noch mit etwas Weißwein ablöschen und vom Herd nehmen.

Für die Rotwein reduktion jetzt 0.5EL Alsan schmelzen, den Rotwein dazu geben und aufkochen lassen.

Den Balsamico und Zucker dazu geben und gut verrühren.

Noch etwas Salz und Pfeffer dazu und dann einreduzieren lassen. Passt auf, das kann manchmal recht schnell gehen. Immer wieder testen wie dickflüssig die Sauce schon ist.

Wenn der Reis fertig ist, das Pilz-Maronen Gemisch dazu geben.

Jetzt nur noch zusammen mit der Reduktion anrichten und vielleicht noch mit etwas Rosa Pfeffer verfeinern.

Ich hoffe euch schmeckt's auch so gut. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen