Dienstag, 18. März 2014

Zwiebelsuppe

Für Nele.
Ich weis, ich weis. Soupe à l'oignon ist nicht jedermenschs Sache. Aber nachdem der Sommer ja nun leider doch noch nicht so einzug gehalten hat, wie ich's mir erhofft habe, tut so eine leckere Suppe einfach erstaunlich gut. Vorallem eine überbackene, hmmmmmm. :)

Dauer: 45 Minuten
Schwierigkeit: Leicht
Ergibt: 4 Portionen


Zutaten:
Suppe
-1kg Gemüsezwiebeln
-1 Zehe Knoblauch
-150ml Weißwein (vegan)
-1l zarte Gemüsebrühe (Pulver oder leckere selbstgemachte)
-1EL Zucker
-2EL Alsan
-3EL Mehl
-1EL Tomatenmark
-1 Prise Kreuzkümmel
-Salz&Pfeffer

Käse
-3 Scheiben Wilmersburger
-200ml Sojamilch
-1EL Alsan
-2EL Hefeflocken
-2EL gemahlene Mandeln
-Salz

-4 Ofen feste Schalen
-Brot zum rösten, je nachdem wie groß eure Schalen sind
-Frisch geschnittener Schnittlauch zum garnieren

Zubereitung:

Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe ganz, ganz fein hacken.

Die Alsan in einem Topf schmelzen lassen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und bei starker Hitze anbraten.

Wenn die Zwiebeln glasig sind, das Mehl und den Zucker dazu geben.

Die Zwiebeln jetzt solange weiter braten bis sie eine schön Bräunung haben.

Die Zwiebeln dann mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen.

Der Weißwein dürfte fast vollkommen verkochen oder sich mit dem Mehl verbinden. Sobald das der Fall ist das Tomatenmark und Kellenweise die Brühe dazu geben.

Sobald die ganze Brühe bei den Zwiebeln ist Hitze reduzieren und ein wenig einköcheln lassen.

Solange die Suppe noch langsam vor sich hin köchelt, machen wir uns an den Käse zum überbacken.
Dafür kann mensch natürlich auch fertigen veganen Schmelzkäse oder Hefeschmelz nehmen, aber ich finde diese Käsealternative eigentlich ziemlich lecker.
Dafür zuerst das Öl mit der Sojamilch erhitzen.

Unterdessen kann das Brot für die Suppe getoastet oder in einer Pfanne angeröstet werden.

 Den Wilmersburger klein reissen und in die heisse Milch geben. Gut umrühren. Wenn die Milch heiß genug ist löst sich der Käse darin auf.

Jetzt noch die gemahlenen Mandeln und die Hefeflocken dazu geben und gut verrühren.

Die Suppe auf die Schalen verteilen und die gerösteten Brotscheiben darauf legen. Darüber kommt dann noch der Käse.

Das ganze wandert dann bei 200°C für circa 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Noch kurz etwas frische Petersilie hacken...

...auf der überbackenen Suppe verteilen und geniessen.
Bon appétit. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen