Mittwoch, 16. Juli 2014

Tofu "Stroganoff" mit Reibekuchen

Überraschung! 
Das Rezept konnte ich mir trotz des Zeitdrucks nicht verkenifen.
Es schmeckt einfach so lecker. Als Beilage eignen sich sonst auch Reis, Spätzle oder normale Kartoffeln, aber ich mag diese Variante ganz gerne.

Dauer: 30 Minuten
Schwierigkeit: Leicht
Ergibt: 4-5 Portionen


Zutaten:
Stoganoff
-400g Tofu
-400g Champignons
-200g Gewürzgurken
-2-3 Ziebeln
-100ml Rotwein
-50ml Sojasauce
-100ml Wasser
-1/2 Packung Sojasahne
-2EL Senf
-2 EL Alsan
-schwarzer Pfeffer, wenn möglich frisch gemahlen
-Salz

Reibekuchen
-4-5 große Kartoffeln
-3EL Sojamehl
-4-5EL Mehl
-Salz & Pfeffer
-Muskat
-Öl

Zubereitung:
Fang wir mit dem einfachsten an. Die Zwiebeln in Schreiben schneiden und halbieren. Der Tofu und die Pilze werden in Würfel geschnitten.

Die Kartoffeln werden gescahelt und anschließend mit eine groben Reibe zerkleinert.

In einer Pfanne mit nun mit 2EL Alsan der Tofu scharf angebraten, so das er von allen Seiten schön braun wird und nicht mehr auseinander bröselt.

In der Zwischenzeit kommen die Gewürze und das Mehl bzw. Sojamehl zu den Kartoffeln. Alles jetzt gut durchkneten.
Den Kartoffelteig 5 Minuten stehen lassen und dann die Flüssigkeit die austritt abgiessen.

Zum angebratenen Tofu kommen nun die Pilze und die Zwiebeln, auch die werden nun für circa 3-5 Minuten mit angebraten.

Während die Tofu Pfanne noch ordentlich heizt können die Gewürzgurken geschnitten werden.

Die Tofupfanne wird jetzt zuerst mit der Sojasauce abgelöscht. Und wenn die einigermaßen eingekocht ist, kommt der Rotwein dazu.

Alles kurz durchschwenken und dann die Gürkchen mit anbraten.

In einer seperaten Pfanne wird nun Öl erhitzt. Wenn das Öl heiß ist werden aus dem Kartoffelteig dünne Fladen geformt und in der Pfanne angebraten. Nicht alzu oft wenden, nicht das sie auseinander fallen. Sie werden jetzt solange gebraten bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.

Zur Stroganoff-Pfanne kommt jetzt die Sojasahne und der Senf. Das wird zusammen mit dem Wasser untergerührt und dann muss nur noch abgeschmeckt werden mit Salz, frischem Pfeffer und eventuell noch etwas Sojasauce.

Dann ist der Tofu Stroganoff Art auch fertig und kann mit den goldbraunen Reibekuchen weg geschlemmt werden.
Приятного аппетита!
(Guten Appetit auf Russisch)


1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen