Montag, 13. April 2015

Apple Crumble

Endlich. Ich hab's nach gefühlter Ewigkeit geschafft das versprochene Rezept vom Besuch bei Sea Shepherd fertig zu machen. Wuhu!
Ich weis das es kein traditionelles Apple Crumble ist, aber wen interessieren schon Traditionen, wenn's einfach gut schmeckt. ;)

Dauer: 1 Stunde
Schwierigkeit:Leicht
Ergibt: 4-5 Portionen


Zutaten:
Crumble
-180g (Dinkel-)Mehl
-120g Alsan
-130g Rohrohrzucker
-30g Krokant (optional)
-2TL Zimt

Apple
-4 Äpfel
-1EL Alsan
-2EL Rohrohrzucker
-2TL Zimt
optional Rosinen & Himbeer- oder Dattel Essig

-1 Becher Sojajoghurt
-3EL Sojamilch Sojamilch
-4-5 Gläser oder eine Auflaufform

Zubereitung:

So, angefangen wird mit dem Crumbleteig, dafür wird das Mehl mit Zucker, Alsan und Krokant vermixt.

 Dazu kommt jetzt noch der Zimt.

Bei 190°C wird der Crumble nun für 30-40 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Apple Teil.
Dafür werden jetzt die Äpfel in kleine Stücke geschnitten. Es ist teils Faulheit, teils Geschmackssache, aber ich hab die Schale einfach lieber an den Äpfeln. Aber ihr könnt sie natürlich genau so gut schälen.

In einem Topf wird nun die Alsan geschmolzen und die Äpfel kommen dazu.

Noch etwas Zimt, Zucker und wenn ihr mögt Rosinen.

Meine "Geheime" Zutat ist ein möglichst weicher, fruchtiger Essig. Der harmoniert perfekt mit der Säure der Äpfel und der Süße des Crumbles. Empfehlen würde ich Himbeer oder Dattel Balsamico. Aber denkt dran, nicht alle Essige sind vegan. ;)

Untypisch ist nicht nur das Rezept generell, sondern auch das die Crumble noch einmal in der Form gewendet und gemischt werden, damit auch alle wirklich knusprig sind.
 Der Joghurt wird noch mit etwas Sojamilch gemischt. Falls ihr es sehr süß mögt, könnt ihr auch noch etwas Vanillezucker oder Agave mit in den Joghurt einrühren.

Die Äpfel werden noch weiter köcheln gelassen, bis der Crumble fertig gebacken ist. Dann sollten die einzelnen Krümel schon knusprig sein und eine goldbraune Farbe haben.
Wenn das der Fall ist, lässt mensch beides abkühlen. Dann kann auch schon das Schichten beginnen.

Unten in die Gläser, oder in die Auflaufform, kommt eine Schicht vom Crumble, gefolgt von Apfel, etwas Jopghurt, Apfel, Joghurt und oben drauf noch einmal eine Menge Crumble.

Das ganze kommt dann noch einmal kurz in den Kühlschrank um richtig aus zu kühlen.

Und dann könnt ihr auch schon wie die Sea Shepherd-Crew schlemmen. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen