Donnerstag, 21. Mai 2015

Spaghetti Aglio e olio speciale

Mein Vater ist so ziemlich das Gegenteil von Vegan. Aber wenn ich denn mal koche gibt's nie beschwerden. Und da er Spaghetti aglio e olio liebt, musste ich es einfach mal für ihn machen. Aber nur Knoblauch wäre ja langweilig. ;)

Dauer: 20 Minuten
Schwierigkeit: Leicht
Ergibt 4-5 Portionen


Zutaten:
-500g Spaghetti (oder andere Pasta)
-200ml Olivenöl
-2 feste Tomaten
-1/2 rote Paprika
-1/2 Zucchini
-1 Zwiebel
-4-5 Zehen Knoblauch
-Salz & Pfeffer
-etwas Oregano
-1 reife Avocado
-1 Hand voll Cashewkerne

Zubereitung:
Fang wir mal bei dem an, was die meisten oft zu Tränen rührt. ;)
Zwiebeln schneiden.
Da ich keine Lust mehr habe, in meinem Freundeskreis beim Kochen immer die Zwiebeln schneiden zu müssen, hier eine Schritt für Schritt Anleitung für super feine Zwiebeln.
Zwiebeln häuten und halbieren, anschließend senkrecht fast bis zum Ende, in mehreren Reihen einschneiden.

 Das ganze wird nun nochmal senkrecht gemacht.


 Nun müsst ihr die Zwiebel nur noch so schneiden als würdet ihr Ringe davon abschneiden wollen. Tada, winzig kleine Zwiebelwürfel. Mit etwas übung geht das super schnell.

Ebenso fein wird jetzt noch die Paprika zubereitet.
Die Zucchini wird in feine Scheiben und anschließend in Streifen geschnitten.

 Dann kann's jetzt richtig losgehen und die Nudeln kommen in kochendes Wasser.

 In einer Pfanne wird nun das Olivenöl erhitzt, wenn es heiß ist werden darin die Zwiebeln glasig gebraten.

Sobald sie glasig sind kommen die Zucchinitreifen und die Paprika dazu.

Wenn das ganze etwas gebraten hat kommt der fein gehackte Knoblauch dazu.

Er wird kurz eignerührt und mitgebraten. Dann kommen fein gewürfelte Tomaten dazu,

Das ganze wird jetzt noch mit etwas Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt. 


Wenn die Nudeln gar sind, kommen sie zum Olivenöl und werden noch einmal mit darin geschwenkt.


Die Avocado wird nun in der Schale in Vierecke geschnitten.

In einer Pfanne können jetzt noch gehackte Cashewkerne geröstet werden.

Die Nudeln jetzt auf einem Teller anrichten und mit Avocado & Cashewkernen toppen.
Eventuell noch etwas grobes Salz und frischen Pfeffer drüber.
Bon appetito. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen