Sonntag, 15. Dezember 2013

Marzipantorte

Für meinen Vater, den alten Goldsucher
Alles Gute zum Geburtstag!

Dauer: circa 2 Stunden
Schwierigkeit: Mittel
Ergibt 12 Stücke


Zutaten:
-1 Biscuitteig (Siehe Biscuitboden)
-400g Marzipan
-60-70g Puderzucker
-350g Sojasahne (1 ½ Packete Soyatoo. Ansonsten ist die von Schlagfix zu empfehlen)
-2Pkt. Sahnesteif
-2EL (Aprikosen-)konfitüre (mein Vater bevorzugt Waldbeeren darum die Abweichung in Rezept)
-75g Kokosfett
-50g Mandeln
-100g Schokolade

Zubereitung:

Den Biscuitteig nach Rezept backen und gut asukühlen lassen. Dann in 2 Gleichgroße Hälften scheiden.

Die untere Hälfte mit Konfitüre bedecken.

Circa 150g Marzipan ausrollen, Unterlage dabei am besten mit etwas Puderzucker bestäuben. Um zu checken wie groß ihr ihn ausrollen müsst, eignet sich der Boden der Form hervorragend als Schablone
Die Konfitüre jetzt mit dem Maripan bedecken.

Für die Sahne nun als aller erstes das Kokosfett schmelzen.
Sobald es geschmolzen ist vom Herd nehmen und, bei deisen Temperaturen am besten draussen, abkühlen lassen.

Die Sojasahne mit dem Sahnesteif aufschlagen.

Anschliessend 60-70g Puderzucker in die Sahne einschlagen.

Das erkaltete (noch nicht wieder hart gewordene!) Kokosfett jetzt tröpfchenweise unter die Sahne geben, dabei mit einem Handmixer stark schlagen.

Jetzt noch circa 50g Mandeln vorsichtig unter die Sahne heben.

Nun circa 1/3 der Sahne auf dem Marzipanboden verteilen. Mein Tipp, schliesst dabei nochmal den Ring um den Kuchen damit wirklich nichts davon läuft.

Den Deckel vom Biscuitboden nun auf die Torte setzen und mit dem Rest der Sahne bedecken.

Das ganze sollt ejetzt für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank wandern damit die Sahne fester wird.

In der Zwischenzeit kann der Marzipandeckel ausgerollt werden. Hierfür das restliche Marzipan wie vorhin schon mit etwas Puderzucker auf einer Unterlage ausrollen.

Das ganze nun vorsichtig über die Torte geben und zurrück in den Kühlschrank damit.

Nun können ¾ der Schokolade in einem Wasserbad geschmolzen werden.

Das restliche Viertel der Schokolade fein hacken.

Nun kann es zur Schokolade gegeben und eingerührt werden, nachdem sie geschmolzen und von der Hitze genommen worden ist. Das verleiht der Schokolade nachher eher einen schönen glanz als wenn ihr die gesamte Schokolade hierbeidirekt einschmelzt.

Das ganze jetzt nur noch mit einem Spritzbeutel verziehen.
 Wenn es eins gibt was mein Vater wirklich liebt, dann Marzipan. In Form von Schokolade, Marzipankartoffeln oder auch Torten. Da er Sarkasmus allerdings noch viel mehr liebt und ich auf die Frage, "Soll ich lieber eine 40 auf deine Torte machen, damit du dich besser fühlst?!", nur zu hören bekam: "Schreib doch gleich 1896. Kurz nach Klondike", kam es zu der Deko.

Und fertig ist die köstliche Kalorienbombe.

Kommentare:

  1. Gerade über das vegane Tellerchen auf deinen Blog gestoßen - vielen Dank für die tolle Anleitung, diese Torte landet auf meiner To-Bake-Liste, du in meiner Leseliste und ich die nächsten 2 h murmelnd in der Küche auf der Suche nach etwas, das diesem Prachtstück auch nur im Ansatz nahe kommt.

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  2. Huhu. Hab mal eine Frage. Was genau bewirkt das palmin in der Sahnecreme? :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo,
    Das Palmin härter wieder aus sobald es abkühlt und macht die Sahnemasse nochmal eine ganze Ecke fester. So lässt sie sich auch leichter schneiden. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallihallo
    ich bin seit einem Jahr vegan und liebte vorher die "Mozarttorte" aus der Tiefkühltruhe xD
    Jetzt suche ich für meine Hochzeit eine Torte und bin auf diese gestoßen. Werde sie auch die nächsten Tage probieren. =D
    was meinst du, ist die Torte so fest das man sie auch zweistöckig hin bekommt?
    Dankeschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eventuell, ich wuerde allerdings lieber eine Zwischenbodenplatte kaufen um auf Nummer sicher zu gehen. :)

      Löschen
  5. Bin grad auf diese Seite gestoßen auf Suche nach veganer Marzipantorte. Ich hinterlass einen lieben Gruß und DANKE für das Einstellen der Bilder für jeden Schritt, dass du dir die Mühe gemacht hast. Das muss belohnt werden mit einem Herzensgruß! :-)

    Alles Liebe und eine wunderschöne Zeit!
    Von Dana

    AntwortenLöschen